Wir schaffen Alles! (außer die eigene Website) - Besser schreiben Sie uns.

Übersicht

Social Media Marketing Beispiele

Erfolgreiches Social Media Marketing impliziert immer auch durchdachte und zielführende Social-Media-Kampagnen

Vorteile von Social Media und was genau versteht man unter Social Media Marketing eigentlich genau?

Erfolgreiches Social Media Marketing impliziert immer auch durchdachte und zielführende Social-Media-Kampagnen 

Social Media Marketing bezeichnet sämtliche Aktivitäten, die Unternehmen dabei helfen, über verschiedene Social-Media-Kanäle ihre Social-Media-Strategie umzusetzen und ihre Marketing-Ziele, zu erreichen. Unternehmen nutzen meist mehrere Kanalarten, um ihre Reichweite zu erhöhen, neue Kunden oder Zielgruppen zu gewinnen und bestimmte Produkte zu präsentieren. Es umfasst sowohl taktische als auch strategische Maßnahmen. Social Media Marketing tritt ergänzend zu anderen Marketing-Strategien in Erscheinung und hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Die Marketing-Aktivitäten des Social-Media-Marketings konzentrieren sich nicht nur vermehrt auf den enormen Einfluss von Influencern, sondern auch auf die bekannten Plattformen wie Facebook, Twitter, YouTube, TikTok, LinkedIn oder Instagram. Dort erreichen Unternehmen die meisten user, Follower und potenziellen Kunden.

Erfolgreich im Social Media Marketing – Ziele und Zielgruppe benennen, um eine erfolgreiche Social-Media-Kampagne entwickeln zu können

Das Ziel einer jeden Social-Media-Marketing-Kampagne ist es, potenzielle Kunden oder Verbraucher gezielt anzusprechen und direkt mit ihnen zu kommunizieren und interagieren. Social Media funktioniert also immer wechselseitig. Daher ist es wichtig, sich über die eigenen Marketingziele bewusst zu werden. Nur so lassen sich die Vorteile von Social Media auch vollumfänglich nutzen. Ganzheitliche, durchdachte und zielgerichtete Strategien sind notwenig, um erfolgreiche virale Kampagnen entwickeln zu können. Interessanter Content kreiert sich nicht nicht von allein, den muss man zielgerichtet – u.U. auch personalisiert – entwickeln und ggf. mit Hilfe einflussreicher Influencer an die Social Media Nutzer, Fans und Follower verbreiten. Die Vorteile von Social Media liegen auf der Hand: Man erreicht nicht nur die Zielgruppe, sondern erhält zudem wertvolles Feedback, denn die Fans können auch selbst aktiv werden. Über soziale Netzwerke haben Unternehmen also eine einfache Möglichkeit, mit den Followern zu interagieren, die Zielgruppe gut kennenzulernen, aber auch Fragen zu ihren Produkten und Dienstleitungen direkt zu beantworten.  Social Media Inhalte, die viral gehen und Millionen mal geliked und geteilt werden sind für den unternehmerischen Erfolg unermesslich wichtig. Doch wie genau lassen sich diese  entwickeln und wie schafft man User-generated Content, der zu mehr like-Zahlen, Fans und Followern führt? Wie nutzt man Kanäle, wie tiktok, LinkedIn und co, um die angestrebte Reichweite zu generieren?  Erfolgreiche Unternehmen passen ihre Social Media Aktivitäten immer auch dem existenten Zeitgeist an und richten ihre Marketingkampagnen auf ihre festgelegten Ziele hin aus.  Um Social Media Marketing effizient zu betreiben, sollten Marketer die Ziele (bestmöglichst langfristig und auch mit Hinblick auf die nächste Kampagne) also stets im Blick behalten. Ob Advertising, Content Marketing oder Hashtag-Kampagne, in einer gelungenen Social Media Planung, wird nichts dem Zufall überlassen. Die richtige Wahl der Mittel sollte von den Verantwortlichen immer als Bestandteil ihrer Marketingstrategie betrachtet werden. Virales Marketing soll ja nicht nur Interesse wecken, sondern sich im besten Fall, wie ein Virus im Netz verbreiten. Wenn eine positive Resonanz bei der Zielgruppe vorherrscht, verstärkt das natürlich auch automatisch die Kundenbindung und der Bekanntheitsgrad wächst. Die Steigerung der Markenbekanntheit steht meist im Mittelpunkt des Social-Media-Marketings. Zugleich geht es um das Management der eigenen Markenreputation. Natürlich führt nicht jede Interaktion von Usern auf Social Media gleich zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung, aber gerade deshalb ist es so wichtig, Leads als spezielle Form der Conversion zu generieren. Schließlich kann ein Ziel des Social Media Marketings darin bestehen, einen verbesserten Kundenservice anzubieten, um bestehende Kunden noch enger ans Unternehmen zu binden. Die Ziele des Social-Media-Marketings sollten dabei immer mit den Unternehmenszielen abgestimmt sein. Sie können sich auf eine organische Anzeige beziehen, aber genauso auf eine komplette Kampagne.

Wie funktionieren Social-Media-Kampagnen?

Wie kann man Social Media Marketing erfolgreich mit Hilfe von gezielten Kampagnen gestalten? Und was gilt es dabei zu beachten? Für jede Kampagne wird ein zielgerichteter und spezifischer Inhalt erstellt. Auf den sozialen Medien heißt es immer mehrere Ebenen zu berücksichtigen, denn eine Social-Media-Kampagne besteht immer aus einer Reihe von Beiträgen, welche als Unterstützung der übergeordneten Strategie dienen. Häufig steht ein bestimmtes Produkt im Mittelpunkt der Kampagne, es kann sich aber genauso um eine Produkteinführung oder ein saisonales Angebot handeln. Insgesamt wird die Kampagne auf mehreren Social-Media-Kanälen gleichzeitig geführt. Neben der Definition der Ziele einer Kampagne, spielt also die Auswahl der passenden Social Media Kanäle neben den richtigen Strategien eine wichtige Rolle, um erfolgreich zu sein. In diesem Zusammenhang bildet die Conversation-Rate als Anteil der Besucher, die tatsächlich eine Aktion auf der betreffenden Website ausführen, einen wichtigen Indikator. Nicht minder wichtig sind aber auch die Auswertung und Analyse der Ergebnisse.  Media Monitoring, also die strategisch ausgerichtete Beobachtung und Analyse des user-generated content in sozialen Netzwerken dient dazu, einen Überblick über die Marktsituation und den Wettbewerb zu erhalten und zudem zu erfahren, was die Kunden denken, erwarten und wünschen. Aspekte können nicht nur für die nächste Marketingkampagne wichtig sein, sondern generell im späteren Social Media Marketing berücksichtigt werden. Sie helfen also, das Unternehmen, das Produkt oder die Dienstleistung erfolgreich auf dem Markt platzieren und/oder stabilisieren zu können.

Inspirierende und erfolgreiche Beispiele, wie man Social-Media-Kanäle -bspw. tiktok und LinkedIn – nutzen kann, um erfolgreich Reichweite zu generieren und Kundenbeziehungen zu stärken.

Social Media Marketing und best Practices Beispiele, die zeigen: Wie erfolgreiches Social Media Marketing mit Hilfe gut durchdachter Social-Media-Kampagnen

Inzwischen bildet Social Media für viele Unternehmen einen festen Bestandteil eines effektiven Marketing-Mix. Einige Beispiele für wirksames Social Media Marketing, die sogar zu weltweiter Bekanntheit gelangten, sollen im folgenden erläutert werden.  Acht Beispiele von viralem Marketing

Jokolade – Die faire Schoko von Joko

Die Social-Media-Kampagnen von jokolade beispielsweise waren derart erfolgreich, dass es für den TV-Moderator -und mittlerweile auch Social-Media-Star- immer noch eine große Überraschung ist, wie das Ding durch die Decke ging.  Das Konzept der Kampagne ging nicht nur auf, sondern viral und sorgte mit dem Slogan, „die Schokolade, die gut schmeckt und Gutes tut“, für Rekordgewinne . Die Kampagne mit Purpose auf mehr Transparenz und Fairness hinsichtlich der Arbeitsbedingungen und Bezahlung der Kakaoibauern in Westafrika ging wunderbar viral (Übrigens deutlich mehr als die True Fruits Kampagnen). Andere Social Media Marketing Beispiele sind weniger bekannt, müssen deshalb aber nicht unbedingt schlechter ausfallen.
Hier noch ein paar weitere Beispiele und mehr Inspiration für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen:

Starbucks – What’s your name

Diese Kampagne von Starbucks zählt zu den Beispielen für perfekte Social Media Marketing und hatte zum Ziel, den Namen jedes einzelnen Kunden der bekannten Kaffee-Kette zu zelebrieren. Die Kampagne erfolgte in Kooperation mit Mermaids, einer Organisation, die sich für nicht-binäre und transsexuelle Jugendliche einsetzt. Unter dem Hashtag #WhatsYAurName wurden nutzergenerierte Inhalte von Starbucks auf verschiedenen Social-Media-Kanälen geteilt, um die Engagement-Raten zu verbessern. Den erstellten Content nutzte Starbucks aber auch für seine eigene Werbe- und Marketing-Strategie auf mehreren Social-Media-Kanälen (Hashtags). Mit dieser Kampagne gewann Starbucks mehr Aufmerksamkeit und warb gleichzeitig für mehr Verständnis und Toleranz. Der Erfolg dieser Kampagne begründet sich auch in der Aktualität des Themas, nämlich der Vielfalt der sozialen Geschlechter. Tatsächlich tauchen beispielsweise in der Fernsehwerbung nur sehr selten Transgender-Personen auf. Mit der Kampagne versuchte Starbucks sich nicht zuletzt als progressives Unternehmen zu positionieren, welches sich auch aktiv für die Rechte der LGBTQ+ Community einsetzt. Mehr

Show us von Dove

Für diese Kampagne engagierte Dove die Girl-Gaze-Community und Getty Images, um insgesamt mehr als 10.000 Bilder zusammenzustellen. Sie zielen darauf ab, Inklusion und Schönheit miteinander in Verbindung zu setzen und wurden vollständig von Frauen gemacht. Die nachträgliche digitale Bearbeitung der Bilder erfolgte bewusst nicht. Auf Instagram wurden 640.000 Fotos unter dem Hashtag #ShowUs geteilt, aber auch auf weiteren Social-Media-Kanälen wie Facebook teilte Dove die Fotos. Bei dieser Kampagne war es extrem wichtig, die Wünsche und Ansichten der eigenen Zielgruppe zu kennen, denn das Ergebnis einer von Dove durchgeführten Umfrage lautete, dass sich 70 Prozent der befragten Frauen sich nicht in der Werbung repräsentiert fühlen. Mithilfe dieser Kampagne versuchte Dove, eine Verbesserung dieser Situation für seine Kundinnen zu erzielen. Die Kampagne veranschaulicht ebenso, wie wichtig Marktforschung im Bereich Social Media sein kann. Bereits in anderen Kampagnen setzte sich Dove immer wieder mit dem Thema Schönheit und Akzeptanz des eigenen Körpers auseinander und möchte die gängigen Schönheitsideale der Modeindustrie endlich durchbrechen.  Mehr

Sixt – Provokative Sprüche mit Politiker

ittels Politiker und einem gewitztem Spruch machte Six auf seine Autovermittlung und seine Fahrdienste aufmerksam. Die Kampagne fand großen Zuspruch bei Tausenden von Nutzern. Diese teilten daraufhin tausendfach die lustigen Posts des Autovermietungs-Unternehmens. Zugleich sorgte sie für eine große Wirkung und Reach. Zudem zogen die oftmals provokativen Posts einprägsame Internet-Memes nach sich. In der Werbekampagne verbindet Six Wissenswertes mit Humor und liefert auf diese Weise unterhaltsamen Content. Dennoch steht die Autovermietung stets im Vordergrund der Werbung. Zusätzlich geht Six immer wieder auf aktuelle Trends und Geschehnisse ein, was eine Erhöhung der Sichtbarkeit und des Kundenkreis nach sich zieht. Zum Beispiel hatte ein Spot einen Life Hack zur Tankanzeige zum Inhalt mit einem kleinen Hinweis auf welcher Seite sich der Tankdeckel befindet. Ein anderes Mal lautete der Titel „Achtung Spoiler“, wobei sich der Inhalt auf die Dating- und Fernsehshow „Der Bachelor“ bezog. Mehr

BVG – Selbstironie der Berliner Verkehrsbetriebe

Die BVG genießt regelrecht Berühmtheit aufgrund ihrer direkten Art der Ansprache und unkonventionellen und selbst-ironischen Social-Media-Kampagnen. 2022, 2023 und auch 2024. Das Social-Media-Team der BVG reagiert mit viel Witz und Selbstironie auf die Kommentare der Nutzer und bringt diese damit regelmäßig zum Lachen. Bekannt wurde beispielsweise das Video, das den Titel „Ist mir egal“ trägt. Kazim Akboga, einigen vielleicht bekannt durch „Deutschland sucht den Superstar“ läuft in dem Video als singender Schaffner durch die Berliner U-Bahn und trifft dort auf viele unmögliche und absonderliche Gestalten, wie es im echten Leben auch passieren kann. Das alles ist hier natürlich auf eine Zugfahrt heruntergebrochen. Jedes Mal, wenn er auf einen Fahrtgast ohne Fahrschein trifft, singt Kazim Akboga „Ist mir egal“. Schließlich trifft er doch noch auf einen einzigen Fahrgast mit Fahrschein und plötzlich ist ihm das doch nicht mehr so egal. Die Botschaft dahinter lautet, dass die BVG als sehr tolerantes Unternehmen auftreten möchte, nur eben, wenn es ums Fahren ohne Fahrschein geht, die Toleranzgrenze erreicht ist. Mehr

Airbnb – OMG!

Im Rahmen dieser Social Media Kampagne rief Airbnb dazu auf, Ideen für ungewöhnliche oder außergewöhnliche Unterkünfte einzureichen. Anhand verschiedener Kriterien wie Originalität und Umsetzbarkeit kürte eine Jury daraufhin den Sieger. Zur Belohnung und Realisierung der Idee erhielten die Gewinner eine Prämie in Höhe von 100.000 Dollar. Hintergrund war die hohe Nachfrage nach flexiblen Wohnmöglichkeiten nach den durch die Coronapandemie hervorgerufenen Lockdowns. Im Internet schellte die Suche nach ungewöhnlichen Unterkünften durch diese Kampagne deutlich in die Höhe. Was veränderte Anforderungen oder Marktbedingungen betrifft, kann diese Kampagne von Airbnb sogar als Vorbild dienen. Gerade während der Pandemie verzeichnete das Tourismusgeschäft Einbußen von nie gekanntem Ausmaß und Airbnb war davon ebenfalls betroffen. Zum Erfolg der Kampagne trugen nicht nur der maßgeschneiderte Content für jeden Social-Media-Kanal sowie die Orientierung an aktuellen Daten und Trends bei, sondern auch die Berücksichtigung von Verbraucherwünschen und die schnelle Anpassung an eine neue Situation.  Mehr

Was das für Sie bedeutet

Die Beispiele zeigen: Großartiges Social Media Marketing braucht neben einer schlüssigen Social-Media-Strategie, auch eine erfolgversprechende Social Media Kampagne, die über multiple Social-Media-Kanäle interaktiv und inspirierend an die Zielgruppe gestreut wird, um das Unternehmen -bzw. die entsprechenden Marken, Produkte oder Dienstleistungen- der Zielgruppe erfolgreich zu präsentieren. Und natürlich können wir uns in diesem Zusammenhang auch als Social-Media Agentur in Berlin empfehlen.

Übersicht