Brand Eins über Kakoii

Willkommen: Friedrich Ebert Stiftung

Wir freuen uns sehr, dass die Friedrich Ebert Stiftung uns ihr Vertrauen schenkt den Buchpreis “Das politische Buch” neu zu positionieren. Ab sofort arbeiten wir an dem spannenden Projekt zwischen Politik und Politikvermittlung. Durch den jährlich verliehenen Preis wird die große Bedeutung des politischen Buchs für die lebendige Demokratie gewürdigt. Er wird verliehen an herausragende […]

Friedrich Ebert StiftungWir freuen uns sehr, dass die Friedrich Ebert Stiftung uns ihr Vertrauen schenkt den Buchpreis “Das politische Buch” neu zu positionieren. Ab sofort arbeiten wir an dem spannenden Projekt zwischen Politik und Politikvermittlung.

Durch den jährlich verliehenen Preis wird die große Bedeutung des politischen Buchs für die lebendige Demokratie gewürdigt.

Er wird verliehen an herausragende Neuerscheinungen, die sich in kritischer Auseinandersetzung gesellschaftspolitischen Fragestellungen annehmen, diese auf der Höhe der Zeit durchdringen und einem breiten Publikum verständlich machen.

Der Preis “Das politische Buch” zählt zu den bedeutendsten Buchpreisen dieser Art im deutschsprachigen Raum. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Entscheidung über die Vergabe trifft eine unabhängige Jury.

Die der SPD nahestehende Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. (FES) ist die größte und älteste sogenannte parteinahe Stiftung in Deutschland.

Mehr

kakoii begrüßt AlliiertenMuseum als Kunden

Das inmitten des ehemaligen amerikanischen Sektors Dahlem gelegene AlliiertenMuseum befasst sich – beginnend mit der Niederlage der Deutschen im Zweiten Weltkrieg – mit der Besatzung Berlins durch die alliierten Westmächte sowie mit deren Einfluss auf unsere Kultur und Politik. Inmitten einer vielfältigen Museumslandschaft, die sich vielfach auch mit den Themen Krieg und Nachkriegszeit befasst, nimmt […]

Alliiertenmuseum Berlin
Das inmitten des ehemaligen amerikanischen Sektors Dahlem gelegene AlliiertenMuseum befasst sich – beginnend mit der Niederlage der Deutschen im Zweiten Weltkrieg – mit der Besatzung Berlins durch die alliierten Westmächte sowie mit deren Einfluss auf unsere Kultur und Politik.

Inmitten einer vielfältigen Museumslandschaft, die sich vielfach auch mit den Themen Krieg und Nachkriegszeit befasst, nimmt das AlliiertenMuseum mit diesem Schwerpunkt eine Sonderstellung ein. Mit der Ausstellung der Geschichte der alliierten Westmächte aus Perspektive der Deutschen und der Alliierten bietet es ein einzigartiges Ausstellungskonzept, das durch zahlreiche Original-Exponate und die noch heute präsenten Spuren dieser ereignisreichen Zeit am historischen Ort bereichert wird.

Um zu gewährleisten, dass das Wissen um diesen relevanten Aspekt unserer Geschichte auch an kommende Generationen weitergegeben werden kann, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Bekanntheit des Museums mit einem einheitlichen, jüngeren kommunikativen Auftritt zu steigern. Auch die Inhalte der Dauer- und Sonderausstellungen sollen die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen.

In einem ersten Schritt widmen wir uns einer umfangreichen Analyse der Museumsinhalte, Kommunikationsmaterialien sowie des Ausstellungskonzepts und entwickeln auf dieser Grundlage eine klare Markenidentität und Positionierung. Ziel ist eine stringente Markenführung – und somit eine einheitliche Außendarstellung.

Im Anschluss daran erfolgt die Entwicklung von Kommunikationsmaterialien sowie die Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans, der sowohl auf einer genauen Zielgruppenanalyse als auch auf den Inhalten der Markenidentität basiert.

Mehr

Context Shift: Why paint brands will have to sell feelings instead of coatings if they want to be successful in the future

Wer sich für Farbe und Farbenhersteller interessiert findet uns am 6. und 7. November auf der der BASF Veranstaltung Let’s talk paint. Unter dem Titel: Context Shift: Why paint brands will have to sell feelings instead of coatings if they want to be successful in the future präsentieren kakoii Gründer Thekla Heineke und Stefan Mannes Marketingtrends und […]

BASF - Let's talk paint

Wer sich für Farbe und Farbenhersteller interessiert findet uns am 6. und 7. November auf der der BASF Veranstaltung Let’s talk paint. Unter dem Titel: Context Shift: Why paint brands will have to sell feelings instead of coatings if they want to be successful in the future präsentieren kakoii Gründer Thekla Heineke und Stefan Mannes Marketingtrends und Lösungen für die internationale Farbenindustrie.

Mehr

Praktikum Design, Print- und Webdesign

kakoii Berlin bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein 6-monatiges, vergütetes Praktikum Design: print- und Webdesign. Gesucht sind DesignstudentInnen im Hauptstudium oder mit Abschluss, die nicht nur Gestaltungskenntnisse, sondern vor allem viel Leidenschaft mitbringen. Was wir bieten Die Möglichkeiten unterschiedlichste Medien zu bespielen Die Chance sowohl im Team als auch eigenverantwortlich zu arbeiten Die beste Espressomaschine der […]

kakoii Berlin bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein 6-monatiges, vergütetes Praktikum Design: print- und Webdesign.

Gesucht sind DesignstudentInnen im Hauptstudium oder mit Abschluss, die nicht nur Gestaltungskenntnisse, sondern vor allem viel Leidenschaft mitbringen.

Was wir bieten

  • Die Möglichkeiten unterschiedlichste Medien zu bespielen
  • Die Chance sowohl im Team als auch eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Die beste Espressomaschine der Stadt
  • Eine Praktikumsvergütung von 350,- Euro / Monat

Was wir sehen wollen

  • Leidenschaft für Ideen und Design
  • Kenntnis der gängigen Programme (Photoshop, Indesign, idealerweise Flash)
  • Vollen Einsatz über 6 Monate
  • Eine Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeitsproben und ein paar erklärenden Worte zu eurem Lieblingsprojekt

Das ganze bitte per E-Mail an Hr. Stefan Mannes unter  karoshi(Replace this parenthesis with the @ sign)kakoii.com

Mehr

Unverzichtbar: Kampagne für den dbb zur Tarifrunde

Unter dem Motto „Sie und ihre Meinung: unverzichtbar!“ hat kakoii Berlin für den dbb eine Kampagne entwickelt, die Mitglieder im Vorfeld der Tarifrunde 2015 informiert und aktiv einbindet. Anfang 2015 starten die Verhandlungen über den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder, von dem etwa 2,4 Millionen Beschäftigte betroffen sind. Davon knapp eine Million Arbeitnehmer der […]

dbb Kampagne TarifrundeUnter dem Motto „Sie und ihre Meinung: unverzichtbar!“ hat kakoii Berlin für den dbb eine Kampagne entwickelt, die Mitglieder im Vorfeld der Tarifrunde 2015 informiert und aktiv einbindet.

Anfang 2015 starten die Verhandlungen über den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder, von dem etwa 2,4 Millionen Beschäftigte betroffen sind. Davon knapp eine Million Arbeitnehmer der Länder, für die der Tarifvertrag direkte Auswirkungen hat, sowie knapp 1,4 Millionen Beamte in Ländern und Kommunen, deren Besoldungserhöhung sich an diesem Tarifabschluss orientieren soll.

Der dbb diskutiert ab sofort mit den Mitgliedern seiner Fachgewerkschaften die inhaltlichen Forderungen. Zum Auftakt versammelten sich am 27. Oktober 2014 weit über 100 Beschäftigte der Polizei Baden-Württemberg in Böblingen.

Neben Anzeigen mit 18 Motiven für unterschiedliche Berufsgruppen entwickelte kakoii einen eigenen Kampagnenbereich auf der Website, auf dem Gewerkschaftsmitglieder sich äußern können, sowie Aktionsmodule für Aktionen vor Ort.

Mit über 1,27 Millionen Mitgliedern ist der dbb die große deutsche Interessenvertretung für Beamte und Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst und im privaten Dienstleistungssektor.

Die Kreativagentur kakoii betreut mit Büros in Berlin und Tokio nicht nur Kunden aus dem Profit-Sektor wie Alpina Farben oder Tele Columbus, sondern auch zahlreiche Kunden mit gesellschaftlich relevanten Themen. kakoii betreut den dbb seit Sommer 2014 und hatte sich mit dem jetzt vorgestellten Kampagnenkonzept zur Tarifrunde in einem Pitch gegen 2 Wettbewerber durchgesetzt.

Mehr
Mehr News laden