Gerne können Sie uns ihre Pitchanfrage senden

saynotospec-spec-zulu-alpha-kilo

In der Agenturbranche kommt es zuweilen vor, dass man mal einen Entwurf macht, der nicht oder kaum bezahlt wird. Wenn es dem Kunden dann gefĂ€llt, gibt es vielleicht einen Auftrag – oder eben nicht und man hat Pech gehabt. Wie absurd diese Gratiskultur mancher Auftraggeber ist, zeigt dieses kleine Video der kanadischen Werbeagentur Zulu Alpha Kilo. Sie […]

In der Agenturbranche kommt es zuweilen vor, dass man mal einen Entwurf macht, der nicht oder kaum bezahlt wird. Wenn es dem Kunden dann gefĂ€llt, gibt es vielleicht einen Auftrag – oder eben nicht und man hat Pech gehabt. Wie absurd diese Gratiskultur mancher Auftraggeber ist, zeigt dieses kleine Video der kanadischen Werbeagentur Zulu Alpha Kilo. Sie fragt eine Architektin, einen Fitnesstrainer und einen PizzabĂ€cker, ob sie ihre Leistung  “pitchen” wollen. NatĂŒrlich mit den branchenĂŒblichen Versprechungen, dass daraus vielleicht auch mehr werden könnte. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht.


Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button von dort geladen und abgespielt. Ab dann gelten die DatenschutzerklÀrungen von Google.

Und hier unsere ausfĂŒhrliche Meinung zu Pitchanfragen.

 

 

Mehr

kakoii Berlin entwickelt neue Werbekampagne fĂŒr Kabelnetzbetreiber Tele Columbus

Tele Columbus - Alles richtig gemacht - Spot Klara

Alles richtig gemacht Berlin, 30. September 2015. Die Tele Columbus Gruppe, der drittgrĂ¶ĂŸte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat eine neue Kommunikationskampagne gestartet und dafĂŒr seinen Markenauftritt grundlegend ĂŒberarbeitet. Statt der gewohnten Internet- und Telefon-Sparschweine, die in den vergangenen Jahren den Preisvorteil fĂŒr Kunden visualisiert haben, setzt das Unternehmen in seiner Motivwelt kĂŒnftig auf leuchtendes Orange und verschiedene […]

Alles richtig gemacht


Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button von dort geladen und abgespielt. Ab dann gelten die DatenschutzerklÀrungen von Google.

Berlin, 30. September 2015. Die Tele Columbus Gruppe, der drittgrĂ¶ĂŸte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat eine neue Kommunikationskampagne gestartet und dafĂŒr seinen Markenauftritt grundlegend ĂŒberarbeitet. Statt der gewohnten Internet- und Telefon-Sparschweine, die in den vergangenen Jahren den Preisvorteil fĂŒr Kunden visualisiert haben, setzt das Unternehmen in seiner Motivwelt kĂŒnftig auf leuchtendes Orange und verschiedene Protagonisten, die mit amĂŒsanten Geschichten ihre Entscheidung fĂŒr Tele Columbus thematisieren. Sie werben in Zukunft unter dem neuen Claim „Alles richtig gemacht“ fĂŒr die Produktwelt aus Fernsehen, Internet, Telefon und Mobilfunk. Die neue Kampagne ist ab sofort auf GroßflĂ€chen, in TV- und Hörfunkspots sowie auf Anzeigen in den ost- und westdeutschen Kernregionen des Unternehmens zu sehen.

Tele Columbus hat sich die MarktfĂŒhrerschaft in Sachen Preis, Leistung und Service zum Ziel gesetzt und wurde fĂŒr seine Produktwelt und seinen Kundenservice in zahlreichen Verbraucherportalen ausgezeichnet. Diese Botschaft soll auch bei den Kunden ankommen – allerdings mit Empathie fĂŒr den Konsumenten, dessen Vertrauen gestĂ€rkt und gewonnen werden soll. Anerkennung und BestĂ€tigung drĂŒcken sich deshalb schon im neuen Claim aus: „Alles richtig gemacht“. UnterstĂŒtzt wird dieses GefĂŒhl von unterschiedlichen Protagonisten, die echte SympathietrĂ€ger und glaubhafte „Typen von Nebenan“ sind.

Zu sehen und zu hören sind sie kĂŒnftig im Rahmen einer Werbekampagne auf Großplakaten, in TV- und Hörfunk-Spots, in Anzeigen sowie auf den Werbe- und Informationsmaterialien des Unternehmens. Die Tele Columbus Multimediawelt, die Fernsehen, superschnelles Internet, Telefon und seit September auch Mobilfunk aus einer Hand liefert, wird mit diesen Charakteren automatisch Teil des Lebens. Alle Testimonials sind sehr zielgruppennah. Sie jubeln, bleiben aber bodenstĂ€ndig und ĂŒberzeugen durch eine authentisch-herzliche Ausstrahlung. ZusĂ€tzlich wurde mit der neuen Kampagne auch das Corporate Design ĂŒberarbeitet. Der Look ist moderner und frischer geworden und passt sich damit der neuen Motivwelt an.

Dem Launch der Werbekampagne ging ein Agenturpitch um den Etat der Tele Columbus AG voraus. Der Etathalter kakoii, bereits seit 2010 erfolgreiche Lead-Agentur der Tele Columbus AG, hatte sich erneut gegen 5 Mitbewerber durchgesetzt. „Schon wĂ€hrend der Zusammenarbeit mit kakoii in den vergangenen Jahren wurde die Marken- und Produktbekanntheit von Tele Columbus signifikant gesteigert“, so Stefan Beberweil, Chief Commercial Officer der Tele Columbus Gruppe. „Diese erfolgreiche Partnerschaft setzen wir nun weiter fort, um noch mehr Menschen von der LeistungsfĂ€higkeit unserer Produkte zu ĂŒberzeugen.“ Auch Thekla Heineke, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin bei kakoii Berlin, ist begeistert: „Wir sind glĂŒcklich, dass wir Tele Columbus mit unseren strategischen und kreativen Empfehlungen ĂŒberzeugen konnten und dass wir diese spannende Marke auch in Zukunft begleiten werden.“

 

Über kakoii

kakoii [jap.]: klar, einfach, auf den Punkt gebracht.

Die 2001 gegrĂŒndete Kreativagentur fĂŒr Design, Werbung und digitale Medien betreut unter dem Gedanken „Ideas for things that matter“ mit derzeit 20 Angestellten an den Standorten Berlin und Tokyo zahlreiche nationale und internationale Marken aus den unterschiedlichsten Branchen.

 

Über Tele Columbus

Die Tele Columbus Gruppe zĂ€hlt zu den grĂ¶ĂŸten Kabelnetzbetreibern in Deutschland. Das Unternehmen ist aus der ZusammenfĂŒhrung einzelner regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurĂŒckreicht. Rund 2,8 Millionen angeschlossene Haushalte werden von Tele Columbus mit dem TV-Signal und immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und Telefonanschluss ĂŒber das leistungsstarke Breitbandkabel sowie Mobilfunkdiensten versorgt. Als nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und ThĂŒringen sowie auch in zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen prĂ€sent. Das Unternehmen baut seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0, der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden Fernsehen ĂŒber Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich alle innovativen Medienanwendungen ĂŒber das Breitbandkabel darstellen. Dabei beschrĂ€nkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung von Signalen, sondern arbeitet ĂŒber eine eigene Produktplattform aktiv an der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten. Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Mehr

Mark Scheibe – Hit Experiment

mark-scheibe-das-hit-experiment

Selten hat uns ein Projekt so viel Spaß gemacht wie die Social Media Kampagne fĂŒr Mark Schreibes Hit Experiment. Mark Scheibe ist ein Multitalent: Er ist Musiker, SĂ€nger, Songtexter, Radiomoderator, Entertainer, Komponist und Bandleader. RegelmĂ€ĂŸig trat er in der NDR-Satiresendung extra3 und bei der rbb-Talkshow „Dickes B“ auf. In seinem „Hit-Experiment“ hat er binnen 14 Tagen […]

Selten hat uns ein Projekt so viel Spaß gemacht wie die Social Media Kampagne fĂŒr Mark Schreibes Hit Experiment. Mark Scheibe ist ein Multitalent: Er ist Musiker, SĂ€nger, Songtexter, Radiomoderator, Entertainer, Komponist und Bandleader. RegelmĂ€ĂŸig trat er in der NDR-Satiresendung extra3 und bei der rbb-Talkshow „Dickes B“ auf. In seinem „Hit-Experiment“ hat er binnen 14 Tagen 10 Songs geschaffen auf Basis des Inputs seiner Fans auf Facebook.


Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button von dort geladen und abgespielt. Ab dann gelten die DatenschutzerklÀrungen von Google.

Mehr zu sehen und zu hören auf:

Mehr