Wir schaffen Alles! (au├čer die eigene Website) - Besser schreiben Sie uns.

kakoii gewinnt Corporate Design Etat der Stephanus-Stiftung

kakoii gewinnt Corporate Design Etat der Stephanus-Stiftung

Wir freuen uns sehr ├╝ber einen neuen Kunden im Bereich CD und Stiftungsmarketing. bzw. Stiftungskommuniukation. kakoii Berlin verantwortet sofort die Entwicklung des neuen Erscheinungsbildes f├╝r die Berliner Stephanus-Stiftung. Der Etat umfasst die Entwicklung und Begleitung der neuen Corporate Identity, den Aufbau einer Markenarchitektur f├╝r Sub-Marken sowie die Gestaltung von Gesch├Ąftsausstattung und Publikationen. Das Roll out […]

kakoii gewinnt Corporate Design Etat der Stephanus-StiftungWir freuen uns sehr ├╝ber einen neuen Kunden im Bereich CD und Stiftungsmarketing. bzw. Stiftungskommuniukation. kakoii Berlin verantwortet sofort die Entwicklung des neuen Erscheinungsbildes f├╝r die Berliner Stephanus-Stiftung. Der Etat umfasst die Entwicklung und Begleitung der neuen Corporate Identity, den Aufbau einer Markenarchitektur f├╝r Sub-Marken sowie die Gestaltung von Gesch├Ąftsausstattung und Publikationen. Das Roll out f├╝r das neue CD startete im Fr├╝hjahr des kommenden Jahres.

kakoii konnte sich bei der Stiftung nicht nur durch exzellente CI/CD Kenntnisse qualifizieren, sondern auch mit einem umfassenden Know-How im Umfeld von Stiftungen und Sozialmarketing.

Die Stephanus-Stiftung ist ein christliches, gemeinn├╝tziges Unternehmen, das als Mitglied des Dachverbandes Diakonie Deutschland vielf├Ąltige soziale Dienstleistungen erbringt. Gegr├╝ndet im Jahr 1878 von Ernst Berendt, einem Berliner Gef├Ąngnispfarrer, hat die Stiftung ihren Sitz in Berlin-Wei├čensee. Sie ist bekannt f├╝r ihre Rolle als gesch├╝tzter und geachteter Ort deutsch-deutscher Begegnungen, besonders in der DDR-Zeit.

Die Stiftung bietet ein breites Spektrum an Diensten in den Bereichen Wohnen und Pflege, Wohnen und mehr f├╝r Menschen mit Behinderung, unterst├╝tzte Arbeit f├╝r Menschen mit Behinderung, Bildung-, Kinder- und Familienarbeit sowie Migration und Integration. ├ťber 10.000 Menschen nehmen t├Ąglich ihre Angebote an mehr als 100 Orten in Berlin und Brandenburg in Anspruch.

Die Stephanus-Stiftung ist ein verl├Ąsslicher Arbeitgeber f├╝r etwa 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie rund 60 Auszubildende. Das Leitbild der Stiftung betont die Wichtigkeit einer Gemeinschaft, in der Menschen mit unterschiedlichen Gaben und Fachlichkeiten sich gegenseitig erg├Ąnzen.

Die Geschichte der Stiftung ist gepr├Ągt von Verantwortungs├╝bernahme, insbesondere in Bereichen, in denen sich andere Organisationen zur├╝ckgezogen haben. Dies erm├Âglichte die st├Ąndige Entwicklung der Arbeit f├╝r benachteiligte, ausgegrenzte, alte, kranke oder behinderte Menschen. Trotz mehrfacher Umbenennungen und Herausforderungen durch politische Wendungen in der deutschen Geschichte hat die Stiftung Bestand gehabt. In der Wendezeit ab 1988 wurde den damaligen Leitungspers├Ânlichkeiten der Stiftung vermittelnde Verantwortung ├╝bertragen.

Das Signet der Stiftung wurde von einer gro├čen bronzenen Skulptur inspiriert, die als Glockenstuhl auf dem Stiftungsgel├Ąnde steht. Der Berliner Kunstschmied Achim K├╝hn nahm 1975 das biblische Gr├╝ndungswort der Stephanus-Stiftung auf: ÔÇ×Die Wasserwogen im Meer sind gro├č und brausen m├Ąchtig; der Herr aber ist noch gr├Â├čer in der H├ÂheÔÇť (Psalm 93, Vers 4).

Die Stephanus-Stiftung versteht sich als erster Ansprechpartner f├╝r Suchende im Sozialraum, als verl├Ąsslicher Partner im Gemeinwesen und als F├Ârderer der diakonischen Arbeit. Sie unterst├╝tzt nachhaltiges Wachstum in allen Bereichen und f├Ârdert die diakonische Identit├Ąt ihrer Mitarbeitenden durch Informations- und Gespr├Ąchsangebote, Rituale sowie Erfahrungen christlicher Gemeinschaft.

Die Handlungsgrunds├Ątze der Stiftung umfassen die Achtung der W├╝rde jedes Menschen, achtsamen und respektvollen Umgang, offene und wertsch├Ątzende Kommunikation, F├Ârderung von Eigenverantwortung, Selbstbestimmung, Selbstst├Ąndigkeit und die Unterst├╝tzung von Menschen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte. F├╝hrungskr├Ąfte in der Stiftung dienen als Vorbilder, schaffen Transparenz und f├Ârdern Vertrauen und Verantwortung.

Die Stephanus-Stiftung ist ein Beispiel daf├╝r, wie Organisationen auf Basis christlicher Grundwerte nachhaltige, soziale Arbeit leisten k├Ânnen. Ihre Geschichte und der kontinuierliche Einsatz f├╝r benachteiligte Menschen zeugen von einer tiefen Verpflichtung gegen├╝ber Mitmenschlichkeit und F├╝rsorge. Als ein wesentlicher Akteur im sozialen Bereich Berlins und Brandenburgs hat die Stiftung eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft und im Leben vieler Menschen.

Hier geht es zur Website der Stiftung. Und nat├╝rlich empfehlen wir uns in diesem Zusammenhang gerne als Agentur f├╝r Stiftungsmarketing, Agentur f├╝r Sozialmarketing und als Corporate Design Agentur Berlin.

Mehr

Medica Mondiale launcht bundesweite Kriegsbeute- Kampagne

Kakoii Berlin Werbeagentur Medica Mondiale. Strategie.

Der Kontakter, Marketing – medica mondiale┬á 31.8.05 Mit einer bundesweiten Kampagne macht die Hilfsorganisation Medica Mondiale im September 2005 auf Kriegsvergewaltigungen und die Folgen f├╝r Frauen aufmerksam. Die von der Kreativagentur kakoii Berlin, entwickelte Kampagne ist nach Angaben der Agentur bewusst provokant gestaltet. Sie zeigt Frauen aus der Sicht der T├Ąter: als Kriegsbeute. Neben Werbemitteln […]

Der Kontakter, Marketing – medica mondiale┬ákriegsbeute: medica mondiale
31.8.05

Mit einer bundesweiten Kampagne macht die Hilfsorganisation Medica Mondiale im September 2005 auf Kriegsvergewaltigungen und die Folgen f├╝r Frauen aufmerksam. Die von der Kreativagentur kakoii Berlin, entwickelte Kampagne ist nach Angaben der Agentur bewusst provokant gestaltet. Sie zeigt Frauen aus der Sicht der T├Ąter: als Kriegsbeute. Neben Werbemitteln wie Plakaten und Postkarten, stehen verschiedene Aktionen im Zentrum der Kampagne. So gibts es beispielsweise Veranstaltungen mit der Schauspielerin Katrin Sa├č („Good bye, Lenin“) sowie der TV-Moderatorin Bettina B├Âttinger.

Hier geht es zum medica mondiale Projekt.

Die Website der Hilfsorganisation finden Sie unter: www.medicamondiale.org.

Mehr