Friedrichstadtpalast vergibt Logoentwicklung an kakoii Berlin

New Business, Agenturen – Pressemeldung: Friedrichstadtpalast beauftragt kakoii 31.03.04 Die Friedrichstadtpalast Revue ‚Hexen‘, die am 4. September in Berlin Premiere feiert, hat die ortsansässige Agentur kakoii damit beauftragt, das Logo-Konzept fĂĽr die Produktion zu entwickeln (verantwortlich fĂĽr die Kreation: CD Thekla Heineke). „kakoii hat uns mit einer ganzheitlichen Idee ĂĽberzeugt, die der neuen Revue ein […]

New Business, Agenturen – Pressemeldung: Friedrichstadtpalast beauftragt kakoii
31.03.04

Die Friedrichstadtpalast Revue ‚Hexen‘, die am 4. September in Berlin Premiere feiert, hat die ortsansässige Agentur kakoii damit beauftragt, das Logo-Konzept fĂĽr die Produktion zu entwickeln (verantwortlich fĂĽr die Kreation: CD Thekla Heineke).

„kakoii hat uns mit einer ganzheitlichen Idee ĂĽberzeugt, die der neuen Revue ein emotionales und kraftvolles Bild geben wird und eine gute Grundlage fĂĽr die im Mai startende Werbekampagne ist“, sagt Guido Herrmann, GeschäftsfĂĽhrer des Friedrichstadtpalastes.

 

Die Website des Friedrichstadtpalasts finden Sie hier: Friedrichstadtpalast online.

Mehr zum Thema finden Sie unter: www.kakoii.de/news.

Mehr

Friedrichstadtpalast Berlin beauftragt kakoii

Deutschlands größtes Revuetheater – der FFriedrichstadtpalast Berlin – hat die Agentur kakoii mit der Entwicklung des Logos fĂĽr die neue Revue Hexen beauftragt. Das Shakespeare-inspirierte Musical um drei Hexen startet im November und soll dem Friedrichstadtpalast seine FĂĽhrungsrolle als Publikumsmagnet sichern. Hier geht es zur Webseite des Friedrichstadtpalastes. Mehr zum Thema finden Sie unter: www.kakoii.de/news.

Deutschlands größtes Revuetheater – der FFriedrichstadtpalast Berlin – hat die Agentur kakoii mit der Entwicklung des Logos fĂĽr die neue Revue Hexen beauftragt.

Das Shakespeare-inspirierte Musical um drei Hexen startet im November und soll dem Friedrichstadtpalast seine Führungsrolle als Publikumsmagnet sichern.

Hier geht es zur Webseite des Friedrichstadtpalastes.

Mehr zum Thema finden Sie unter: www.kakoii.de/news.

Mehr