Alpina Agentur: Kolle Rebbe, Scholz & Friends, Brand Union, kakoii – Eine Sortierung

Logo Alpina

„Wer ist die Alpina Agentur?“ werden wir immer wieder gefragt, da allenthalben Agenturmeldungen wie „Etatwechsel: Kolle Rebbe löst Scholz & Friends bei Alpina ab“, „The Brand Union entwickelt neuen Markenauftritt fĂĽr Alpina“ uvm. zu lesen sind. Deswegen im Folgenden eine kleine Zusammenfassung dessen was man allenthalben in der Fachpresse lesen kann: Alpina Agentur International Italien, […]

„Wer ist die Alpina Agentur?“ werden wir immer wieder gefragt, da allenthalben Agenturmeldungen wie „Etatwechsel: Kolle Rebbe löst Scholz & Friends bei Alpina ab“, „The Brand Union entwickelt neuen Markenauftritt fĂĽr Alpina“ uvm. zu lesen sind.

Deswegen im Folgenden eine kleine Zusammenfassung dessen was man allenthalben in der Fachpresse lesen kann:

Alpina Agentur International

Italien, Frankreich, Schweiz, Ă–sterreich, Russland, Ukraine, WeiĂźrussland, Polen, Estland, Lettland, Litauen, Georgien

  • Marke / Strategie: kakoii Berlin
  • CD / Packaging: kakoii Berlin
  • Kampagne: kakoii Berlin

 

Alpina agenturen Deutschland

Deutschland

  • Marke / Strategie: Sturm & Drang
  • CD / Packaging: Brand Union / Scholz & Friends
  • Kampagne: Kolle Rebbe, ehem. Scholz & Friends

kakoii betreut seit mehreren Jahren als Alpina Agentur den internationalen Marken-Alignment-Prozess des Farbenherstellers in einem ungewöhnlichen Vorgehen, dem die brandeins unlängst einen längeren Artikel gewidmet hat. Unter dem Gedanken “Von der Zweckmäßigkeit zum Lifestyleprodukt – die Alpina Story” berichten kakoii Geschäftsführer Thekla Heineke und Stefan Mannes was einen ukrainischen Basar mit einem englischen Shoppingcenter, was einen italienischen Baumarkt mit einem französischen Designshop verbindet. Sie alle spielten eine wichtige Rolle im internationalen Markenrelaunch der traditionsreichen Farbenmarke Alpina.

Mehr

Creativ Verpacken: Packagingrelaunch bei Alpina Farbe

creativ-verpacken-ausgabe-3-14

Die Creativ Verpacken, Deutschlands wichtigste Packaging-Zeitschrift berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe ĂĽber unseren Verpackungsrelaunch von Alpina International. Unter dem Titel „Von der Zweckmäßigkeit zum Lifestyleprodukt – die Alpina Story“ berichten Thekla Heineke und Stefan Mannes von kakoii was einen ukrainischen Basar mit einem englischen Shoppingcenter, was einen italienischen Baumarkt mit einem französischen Designshop verbindet. Sie […]

creativ-verpacken-ausgabe-3-14Die Creativ Verpacken, Deutschlands wichtigste Packaging-Zeitschrift berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe ĂĽber unseren Verpackungsrelaunch von Alpina International.

Unter dem Titel „Von der Zweckmäßigkeit zum Lifestyleprodukt – die Alpina Story“ berichten Thekla Heineke und Stefan Mannes von kakoii was einen ukrainischen Basar mit einem englischen Shoppingcenter, was einen italienischen Baumarkt mit einem französischen Designshop verbindet. Sie alle spielten eine wichtige Rolle im internationalen Markenrelaunch der traditionsreichen Farbenmarke Alpina.

Hierzulande vor allem durch weiße Wandfarbe und die ebenso weiße Katze bekannt befindet sich Alpina international auf einem erfolgreichen Expansionskurs, der es nötig machte die traditionellen deutschen Kommunikationsrezepte zu überdenken und ein Branding zu schaffen, das den Anforderungen eines modernen internationalen Marktes nicht nur gewachsen ist, sondern sich hier auch innovativ und verkaufsstark durchsetzen kann.

Mehr

POS-Kompakt: Markenrelaunch bei Alpina Farbe

POS-Kompakt-Logo

Coverstory fĂĽr unser Alpina Projekt in der renommierten Fachzeitschrift POS-Kompakt, die schreibt:   Die Berliner Agentur kakoii wurde mit dem internationalen Markenrelaunch von Alpina beauftragt. Zur Erweiterung des Sortiments, die fĂĽr eine stärkere Präsenz am POS sorgen soll, gehört auch die ökologische Speziallinie „Natura“. POS kompakt ist das Fachmagazin zu allen Themen, Produkten & Dienstleistungen […]

Coverstory fĂĽr unser Alpina Projekt in der renommierten Fachzeitschrift POS-Kompakt, die schreibt:

 

Alpina kakoii - POS KomaktDie Berliner Agentur kakoii wurde mit dem internationalen Markenrelaunch von Alpina beauftragt. Zur Erweiterung des Sortiments, die für eine stärkere Präsenz am POS sorgen soll, gehört auch die ökologische Speziallinie „Natura“.

POS kompakt ist das Fachmagazin zu allen Themen, Produkten & Dienstleistungen rund um den Point of Sale.

Die Zielgruppen von sind Entscheider aus Handel- und Konsumgüterindustrie, Führungskräfte aus dem Trademarketing, Verantwortliche für den Werbemitteleinkauf, Werbeagenturen, Kreativ- und Verkaufsförderungsagenturen, Below-The-Line-Spezialisten, Messe- und Ladenbauer, Architekten, Verbände, Messegesellschaften und Marktforschungsunternehmen.

Das Magazin berichtet ĂĽber Marken, Retailer, Verpackung, POS-Materialien, Digital Signage, Multimedia, POS-Design, Werbung, Kommunikation, Strategien, Analysen zum Point of Sale und bietet einen umfassenden Ăśberblick ĂĽber alle relevanten Aspekte des Sell-In, Sell-Through und Sell-Out.

Hier geht es zum ganzen Artikel

Mehr

brandeins: Frisch gestrichen. kakoii und die Alpina Story

Vorsicht! Frisch gestrichen – das brand eins magazin schreibt ĂĽber uns Der Farbenhersteller Alpina wollte seine Marke aufhĂĽbschen. Herausgekommen ist eine Kernsanierung. Weil zwei Werber ihren Auftrag ernst nahmen. Ein heiĂźer Tag in Moskau. Die AgenturgrĂĽnder Thekla Heineke und Stefan Mannes stehen in einem riesigen Baumarkt, beobachten, wie sich eine modisch gekleidete Frau einem Regal […]

Vorsicht! Frisch gestrichen – das brand eins magazin schreibt ĂĽber uns

Der Farbenhersteller Alpina wollte seine Marke aufhĂĽbschen. Herausgekommen ist eine Kernsanierung. Weil zwei Werber ihren Auftrag ernst nahmen.

brand eins kakoii AlpinaEin heißer Tag in Moskau. Die Agenturgründer Thekla Heineke und Stefan Mannes stehen in einem riesigen Baumarkt, beobachten, wie sich eine modisch gekleidete Frau einem Regal nähert, das vollgestopft ist mit Farbeimern verschiedener Marken. Sie sehen, wie die Frau beginnt, die Eimer genauer zu betrachten, sie liest sogar das Kleingedruckte. Irgendwann zieht sie einen Block aus der Handtasche, um sich Notizen zu machen. Nach einer guten Stunde eilt sie von dannen, ohne etwas zu kaufen. Das war im August 2011. „In diesem Moment“, sagt Thekla Heineke, „verstanden wir, was wir zu tun hatten.“ Allerdings wussten sie noch nicht, ob man sie überhaupt ließe. Sie waren lediglich zur Teilnahme an einem Pitch eingeladen, zu einem Wettbewerb also, bei dem mehrere Agenturen um einen Auftrag konkurrieren. Konkret ging es um einen Relaunch der deutschen Traditionsmarke Alpina in mehreren europäischen Ländern. Das klingt nach neuer Kampagne und überarbeitetem Verpackungsdesign. Der Fall aber macht deutlich, dass Werbung mehr ist als Oberflächenkosmetik. Dass sich mit einer Marke oft gleich das ganze Unternehmen verändern muss.

>> Weiter geht:s hier in der Ausgabe der brand eins

Mehr