Generation D

Generation X, Y, Z … was bedeuten diese seltsamen Buchstaben? Die Generation geht in Sachen Digitalität da sogar noch einen Schritt weiter als die Generation Y. Sie können sich mittlerweile eine Welt ohne Laptop, Handy und Internet gar nicht mehr vorstellen. Die Mitglieder sind geborene Multi-Tasker, die es schaffen 11 Stunden in 7,5 zu packen. […]

Generation X, Y, Z … was bedeuten diese seltsamen Buchstaben?

Die Generation geht in Sachen Digitalität da sogar noch einen Schritt weiter als die Generation Y. Sie können sich mittlerweile eine Welt ohne Laptop, Handy und Internet gar nicht mehr vorstellen. Die Mitglieder sind geborene Multi-Tasker, die es schaffen 11 Stunden in 7,5 zu packen. Es ist die erste Generation, die in die Digitalität hineingeboren wurde.

Innerhalb der Generation gibt es eine Vielzahl von Unterschieden, die manchmal erst auf dem zweiten Blick zu erkennen sind. Die unzähligen Generationen sind ein integrierter Teil des kakoii Strategieportfolios und bedürfen einer weitreichenden Forschung und Verständnis. Unsere Konzepte passen sich an deren Bedürfnisse hinsichtlich Problemlösung, Vertriebswege und Kommunikation an.

Mehr

Generation I

Generation X, Y, Z … was bedeuten diese seltsamen Buchstaben? Befristet, ungeregelt und meistens unbezahlt. Das Praktikum hat sich als Strecke zur Festanstellung manifestiert. FrĂĽher sollten Praktikanten bloĂź Erfahrungen fĂĽr ihr kĂĽnftiges Berufsleben sammeln. Heute werden sie teilweise als vollwertige Arbeitskräfte angesehen und auch eingesetzt. Die Absolventen nutzen die Praktika zur beruflichen Orientierung und zur […]

Generation X, Y, Z … was bedeuten diese seltsamen Buchstaben?

Befristet, ungeregelt und meistens unbezahlt. Das Praktikum hat sich als Strecke zur Festanstellung manifestiert. Früher sollten Praktikanten bloß Erfahrungen für ihr künftiges Berufsleben sammeln. Heute werden sie teilweise als vollwertige Arbeitskräfte angesehen und auch eingesetzt. Die Absolventen nutzen die Praktika zur beruflichen Orientierung und zur Weiterqualifikation sowie zur Vermeidung von Phasen der Arbeitslosigkeit. Der Hochschulabschluss ist nicht mehr das Ticket zur Karriere, sondern Voraussetzung für das Betreten des Arbeitsmarktes bzw. für den Einstieg in den Wettbewerb dort.

Innerhalb der Generation gibt es eine Vielzahl von Unterschieden, die manchmal erst auf dem zweiten Blick zu erkennen sind. Die unzähligen Generationen sind ein integrierter Teil des kakoii Strategieportfolios und bedürfen einer weitreichenden Forschung und Verständnis. Unsere Konzepte passen sich an deren Bedürfnisse hinsichtlich Problemlösung, Vertriebswege und Kommunikation an.

Mehr

Generation X

Generation X, Y, Z … was bedeuten diese seltsamen Buchstaben? Der Begriff Generation X wurde u.a. in den frĂĽhen 1950er-Jahren von dem US-amerikanischen Fotografen Robert Capa geprägt. FĂĽr die sogenannte Generation X steht die Arbeit nicht vor anderen BedĂĽrfnissen, sondern wird eher als Mittel zum Zweck betrachtet. Sie werden trotz alldem als ambitioniert, individualistisch und […]

Generation X, Y, Z … was bedeuten diese seltsamen Buchstaben? Der Begriff Generation X wurde u.a. in den frĂĽhen 1950er-Jahren von dem US-amerikanischen Fotografen Robert Capa geprägt.

Für die sogenannte Generation X steht die Arbeit nicht vor anderen Bedürfnissen, sondern wird eher als Mittel zum Zweck betrachtet. Sie werden trotz alldem als ambitioniert, individualistisch und ehrgeizig charakterisiert. Die Mitglieder sind gut ausgebildet und arbeiten, um sich ein materiell abgesichertes Leben leisten zu können.

Innerhalb der Generation gibt es eine Vielzahl von Unterschieden, die manchmal erst auf dem zweiten Blick zu erkennen sind. Die unzähligen Generationen sind ein integrierter Teil des kakoii Strategieportfolios und bedürfen einer weitreichenden Forschung und Verständnis. Unsere Konzepte passen sich an deren Bedürfnisse hinsichtlich Problemlösung, Vertriebswege und Kommunikation an.

Mehr

Generation Y

Generation X, Y, Z … was bedeuten diese seltsamen Buchstaben? Die US-Fachzeitschrift „Ad Age“ erwähnte erstmal den Begriff Generation Y im Jahr 1993. Die Generation Y oder auch „Millenials“ ist optisch geprägt von ihrem Handy in der Hand und dem Kopfhörer auf den Ohren. Ein Jahrgang, dem das Wort „Krise“ gut vertraut ist und was […]

Generation X, Y, Z … was bedeuten diese seltsamen Buchstaben? Die US-Fachzeitschrift „Ad Age“ erwähnte erstmal den Begriff Generation Y im Jahr 1993.

Die Generation Y oder auch „Millenials“ ist optisch geprägt von ihrem Handy in der Hand und dem Kopfhörer auf den Ohren. Ein Jahrgang, dem das Wort „Krise“ gut vertraut ist und was sie mit ihren Eltern gemein haben. Sie beschreiben sich als „Lost Generation“ als Jahrgang, der seinen Platz in der Gesellschaft noch nicht gefunden hat und von Träumen, Ängsten und Hoffnungen redet.

Innerhalb der Generation gibt es eine Vielzahl von Unterschieden, die manchmal erst auf dem zweiten Blick zu erkennen sind. Die unzähligen Generationen sind ein integrierter Teil des kakoii Strategieportfolios und bedürfen einer weitreichenden Forschung und Verständnis. Unsere Konzepte passen sich an deren Bedürfnisse hinsichtlich Problemlösung, Vertriebswege und Kommunikation an.

Mehr