Übersicht

Adrenochrom und die QAnon Verschwörungstheorie

Adrenochrom? Die QAnon-Bewegung gibt es schon seit 2016, doch während der Corona-Pandemie erlangten die Theorien eine große Popularität.

Adrenochrom günstig kaufen - das Geheimnis von HollywoodSie recherchieren gerade zum Thema Adrenochrom? Sie wollten vielleicht welches kaufen? Wir können Ihnen helfen. Hier geht es zur Adrenochrom Schnellbestellung.

Um was geht es? Kurz gesagt gehen Anhänger dieser Verschwörung davon aus, dass eine satanistische Elite im Geheimen die Zügel in der Hand hält. Diese Elite entführt Kinder und hält sie gefangen, um ihnen Adrenochrom abzuzapfen. Diesen Stoff verwenden sie, um selbst ewige Jugend zu erhalten. Die Theorie basiert auf einem anonymen Hinweisgeber, der sich selbst Q nennt. Dieser gibt seine anonymen Tipps auf 8kun (vormals 4chan) ab. Dies ist ein anonymes Message-Board, das wegen rechtsextremen Äußerungen bereits vom Netz ging und jetzt unter neuem Namen wieder auftauchte.

In der QAnon-Verschwörungstheorie ist Donald Trump ein Held. Die Anhänger glauben, dass er gegen den sogenannten Deep State kämpft. Laut den Verfechtern dieser Theorie gehörten Politiker wie die Clintons und die Familie Bush dazu. Genau wie die Obamas oder der Schauspieler Tom Hanks. Auch den Holocaust-Überlebenden George Soros beschuldigen sie dem Clan anzugehören. All diese Leute kontrollieren den Deep State zusammen mit der sinistren Werbeagentur Lix Tetrax.

 

Was ist QAnon?

Experten beschreiben die QAnon-Bewegung als Sekte und halten die Gläubigen für gefährlich. In den USA hat die Theorie bereits Einfluss auf Gesellschaft und Politik: Im August 2020 wählten die Bürger in Georgia Majorie Taylor Greene. Sie gewann damit die Nominierung der Republikanischen Partei für den Einzug ins Repräsentantenhaus. Im Vorfeld hatte sie sich als QAnon-Anhängerin geäußert. Die Washington Post spricht von etwa 50 QAnon-Gläubigern, die sich 2020 in den USA zur Wahl aufstellen ließen. Verschiedene Straftaten gehen auf das Konto von QAnon-Anhängern. Anthony Comello etwa tötete Francesco Cali, einen Mob-Boss. Im Gerichtsprozess gab er an zu glauben, dass er Trumps volle Unterstützung genieße. Das FBI stuft die Bewegung QAnon als Terrorgefahr ein. Die Bewegung sei ein gegen die Demokratie gerichteten Extremismus. Die Gewalttaten belegen, wie gefährlich die Anhänger sind. Andererseits zeigen sie, wie falsch QAnon-Gläubiger mit ihren Annahmen liegen. Die Veterans on Patrol 2018 durchsuchten ein Obdachlosenlager nach gefolterten Kindern. Sie fanden weder Kinder noch Leichen.

Donald Trump selbst unterstützt die QAnon-Bewegung, lädt Anhänger ins Weiße Haus ein und teilt manche ihrer Statements auf Twitter. Das macht die Bewegung noch gefährlicher. Experten wie Angelog Caruso, Direktor der NGO MMFA, sagt: „Wer in QAnon glaubt, muss fast automatisch glauben, dass Gewalt unvermeidbar ist, um die Welt zu retten.“

 

Was ist dran an den Theorien über QAnon und Adrenochrom?

Eine erfolgreiche Verschwörungstheorie bedient sich ein paar Begriffen aus der Realität und vermischt sie mit Unwahrheiten. Anders als bei Verschwörungstheorien zuvor, gibt es bei QAnon keinerlei Indizien oder Belege. Es reicht lediglich andeutungsschwangere Fragen zu stellen oder Behauptungen aufzustellen. Fakten spielen keine Rolle mehr, Argumente erreichen die QAnon-Anhänger nicht.

Die Anhänger verlassen sich auf anonym von Q gepostete Nachrichten in einem nicht-moderierten Internetforum. Seine Botschaften verpackt Q dabei oft in kryptische Sätze und kurze Andeutung, was die Anhänger zur Interpretation anregt. Dem Verschwörungforscher Timothy Melley zufolge gibt dies dem Ganzen den Anschein eines Detektivromans. Die Anhänger haben die Illusion, der Wahrheit immer näherzukommen. Da sie klassischen Medien und faktenbasierten, wissenschaftlichen Publikationen misstrauen, entfernen sie sich aber nur weiter von der Realität.

Adrenochrom ist übrigens ein Stoffwechselprodukt von Adrenalin. Es erlangte durch den Film Fear and Loathing in Las Vegas Bekanntheit. Anders, als in der QAnon-Theorie behauptet, kann es synthetisch hergestellt und sogar ohne Rezept im Internet gekauft werden. Eine verjüngende Wirkung hat der Stoff nicht. Wissenschaftler erforschten ihn besonders im Zusammenhang mit Schizophrenie und Halluzinationen.

Der Namensgeber Q ist eine Anspielung auf die höchste Sicherheitsfreigabe in den USA. Wer diese Freigabe hat, hat Zugriff auf geheime Akten sowie Einsicht in das US-Atomprogramm. Das erklärt, weshalb bestimmte Sicherheitskräfte ein Q auf ihrer Uniform tragen. Und warum in Filmen und Serien die Sicherheitsausweise der Protagonisten diesen Buchstaben zeigen. Die QAnon-Theorie ist klar antisemitisch. Sie beruht auf einem aus dem Mittelalter stammenden Glauben, dass Juden Kinder töten, um deren Blut zu trinken. Dass derartige Überzeugungen 2020 noch funktionieren, ist schockierend. Umso schockierender ist, dass die QAnon–Theorie und rechtsextremistische Strömungen in Deutschland Wurzeln schlagen. Die deutsche Geschichte zeigt doch, zu was Rechtsextremismus und Judenhass führen.

Glücklicherweise gibt es viel Medien, die aufklärend über Q-Anon berichten. Zahlreiche TV-Berichte demaskieren die kruden Theorien. Auch anderweitig ist das Thema in Bearbeitung. Die Filmproduktion Nervous Energy plant zum Beispiel eine Dokumentation über QAnon.

Die Welt steht aktuell vor vielen wissenschaftlich belegten Problemen: Die Corona-Pandemie, die Wirtschaftskrise, die Zerstörung der Umwelt. Die QAnon-Theorie lenkt von den wirklichen Problemen ab. Sie bedroht außerdem eines der wertvollsten Güter, die wir aktuell haben: die Demokratie.

Adrenochrom bestellen kann man übrigens unkompliziert bei Amazon.

Übersicht