Brand Eins über Kakoii

Agenturranking 2018 – Corporate Design und Corporate Identity

Agenturranking des Jahres 2018. Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder auf den vorderen Plätzen dabei zu sein. Branding und Corporate Design ist nach wie vor ein wichtiger Wachstumsmotor in der deutschen Agenturlandschaft, was unser Design-Ranking eindrucksvoll belegt. Im folgenden die 20 wichtigsten Anbieter in den Aufgabenfeldern Corporate Design (CD) und Corporate Identity (CI) bzw. Branding […]

Agenturranking des Jahres 2018. Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder auf den vorderen Plätzen dabei zu sein. Branding und Corporate Design ist nach wie vor ein wichtiger Wachstumsmotor in der deutschen Agenturlandschaft, was unser Design-Ranking eindrucksvoll belegt. Im folgenden die 20 wichtigsten Anbieter in den Aufgabenfeldern Corporate Design (CD) und Corporate Identity (CI) bzw. Branding im Überblick:

Agentur Ranking – die Top 20 der Designagenturen in Deutschland

  1. Meta Design
  2. hw.design
  3. Peter Schmidt Group
  4. kakoii Berlin/Tokio
  5. Strichpunkt
  6. Fünfwerken Design
  7. Neue Gestaltung
  8. Martin et Karczinski
  9. C3 Creative Code and Content
  10. Beck Agency
  11. Demodern
  12. Aydemir Design
  13. Atelier Verena Hefner
  14. Zeichen & Wunder
  15. eins:33
  16. Studio Oeding
  17. Lix Tetrax Group
  18. Ruska Martin Associates
  19. Ippolito Fleitz Group
  20. Studio Strahl

Neugierig geworden? Wir suchen noch Verstärkung in de Bereichen Kreation und Projektleitung. Hier geht es zu unseren aktuellen Jobausschreibungen.

 


Agenturranking 2018 - überraschende SiegerHinweis zum Thema Agenturrankings: kakoii konnte auch 2018 Platz 4 halten und hatte sich erst im Vorjahr um 2 Plätze im Ranking der besten Designagenturen verbessert. Insgesamt flossen in unserer Agenturranking-System mehr als 15 verschiedene Faktoren ein, darunter auch ADC Wettbewerbe, die Cannes Design Lions, der if Design Award, die Meinung unseres Agenturhundes, dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland und das PAGE Ranking. Bewertet wurden 50 Agenturen aus ganz Deutschland. Dem Agenturranking kann man entnehmen, dass Rankings nicht aussagefähig sind, aber gerne gelesen werden. Eine einfache Google-Suche ergibt über 32.000 Ergebnisse für das Suchwort und eine Flut von Organisationen, die Rankings erstellen auf Basis eigener Gewichtungen und/oder Drittquellen. Auffällig ist, dass es sich in jedem Fall um brancheninterne Prozesse handelt, bei denen Designer über Design anderer Designer richten und die zugrunde liegenden Kriterien undurchsichtig sind. Deswegen nimmt kakoii übrigens auch nicht an Kreativawards oder Agenturrankings teil, die wir nicht selbst erstellt und frei erfunden haben wie in diesem Fall. Es zeigt sich ausserdem, dass nur sehr wenige Leser solche Artikel mehr als überfliegen und die Grundlagen der Rankings hinterfragen. Wenn Sie diese Zeile lesen, dann gehören Sie zu den wenigen 5%, die das tun. Gratulation. Fakt ist aber, dass Design in der Wirtschaft wieder verstärkt als Differenzierungsfaktor genutzt wird – ganz im Gegensatz zu klassischer Werbung. Auftraggeber wissen weiterhin um die Bedeutung von ganzheitlicher Markenführung und investieren in Corporate Design bzw. Corporate Identity als langfristigen strategischen Kommunikationsvorteil.

Hier finden Sie mehr Informationen über unsere Tätigkeit als Agentur für Corporate Design und Corporate Identity.

Mehr

Wir sind ausgezeichnet

UNFASSBAR EHRFURCHTSEINFLÖßEND UND WICHTIG: Unsere Hall of Fame Platinum Medal. Art Directors Convention, New York 2005 The McCormick Brand Award, Winnipeg 2005 World Advertising Award, Los Angeles 2006 iG communication design award in Gold, Heidelberg 2006 National Award for Design Excellence, Stockholm 2007 Platinum Medal, EASA Art Direction Competition, New York 2007 Best of Europe Gold Award, […]

UNFASSBAR EHRFURCHTSEINFLÖßEND UND WICHTIG: Unsere Hall of Fame

  • Platinum Medal. Art Directors Convention, New York 2005
  • The McCormick Brand Award, Winnipeg 2005
  • World Advertising Award, Los Angeles 2006
  • iG communication design award in Gold, Heidelberg 2006
  • National Award for Design Excellence, Stockholm 2007
  • Platinum Medal, EASA Art Direction Competition, New York 2007
  • Best of Europe Gold Award, Helsinki 2007
  • Packaging Design Excellence Trophy, Dubai 2008
  • Leadership Award, Hamburg 2008
  • RGA B2B Award Gold Medal, Paris 2008
  • Gold Finalist, Pusan Creative Festival, Seoul 2009
  • Best in Show for Excellence in Brand Design, Las Vegas 2010
  • Summa cum Laude, Swedish Design Academy, 2010
  • Medien-Visionen-Preis der Stadt München, 2011
  • Joseph-Pichlhuber-Award for Typography, Wien 2011
  • Red Ribbon, Transamerican brand competition, Miami 2011
  • Gold Medal. Hong Kong Dragon Championship, 2012
  • Finalist World Creative Festival, Rome 2012
  • Design Prize of the Republic of Argentina, Buenos Aires 2013
  • Medaille d’or, Festival de Creativité, Lyon 2013
  • Finalist in the EMEA Art Direction Competition, New York 2013
  • Blue Dot, Best of the Best, Kopenhagen 2014
  • Honorary Membership, The Rome Society of Fine Arts, 2014
  • Packaging Design Finalist, The Emerald Award, New York 2014
  • Rising Star Award, Pjöngjang 2015

Haben Sie es gemerkt? Liest sich beeindruckend, sagt aber nichts. Alles erfunden!

Klassischerweise listen Agenturen unter dieser Rubrik ihre Branchenauszeichnungen auf. ADC, Red Dot, Best of the Best, Lions und viele Preise mehr werden von Designern und Werbern an andere Designer und Werber vergeben. Die entstandenen Werke haben leider oft den Makel, dass sie im Hinblick auf die Zielgruppe der Juroren konzipiert wurden und nicht für die Menschen, für die sie eigentlich gedacht waren.

Natürlich ist kakoii auch ausgezeichnet. Es war 2001 – in unserem Gründungsjahr –, als der Art Directors Club uns den ersten Award für unsere Kampagne für das Berliner Holocaust-Denkmal verlieh. Die Jury fand die Kampagne irgendwie spannend, wollte aber nicht auszeichnen, weil zu politisch. Dann gab es ein paar Gespräche im Off und dann den Preis. Aber was sollte uns das sagen? Werber entscheiden darüber, welche Werbung anderer Werber sie gut finden. Dann gibts ’ne Urkunde, die man an die Wand hängen und bei Gelegenheit anderen Werbern vorzeigen kann. Die sagen dann ergriffen „Oh!“ und „Ahh!“.

Wir erlauben uns, da die Sinnfrage zu stellen. Denn wir arbeiten für unsere Kunden und nicht für unsere Branche.

Wir freuen uns über Lob von Zeitungen wie der FAZ, die über eine unserer TV-Kampagnen schrieb: „ein Spot wie ein Gebet“.

Wir freuen uns über Menschen wie Claudia Schiffer und Oscar-Preisträger Florian Gallenberger, die mit uns arbeiten wollen, weil sie unsere Arbeit schätzen.

Wir freuen uns über Preise, die von den Zielgruppen unserer Kunden vergeben werden, wie z.B. die Leserpreise der Bravo und der Unicum, die mehrfach unsere Anzeigen ausgezeichnet haben.

Wir freuen uns über die Begeisterung von Zeitungen wie der ZEIT oder der brand eins, wenn sie uns anbieten, doppelseitige Anzeigen kostenlos zu schalten, weil sie unsere Motive für außergewöhnlich halten.

Wir freuen uns über spontanes Lob aus berufenem Munde wie z.B. vom Begründer der Außenwerbung in Deutschland, Hans Wall, der auf einem Empfang bei seiner Rede spontan eines unserer Werke als schönstes Plakat Berlins auslobte.

Wir freuen uns über die Ehre, wenn unsere Arbeiten als Zeitdokument in Museen ausgestellt werden, wie z.B. im Deutschen Historischen Museum.

Am meisten aber freuen wir uns über den Erfolg unserer Kunden, von denen uns noch nie einer verlassen hat.

Mehr